USA: Anonymous erklären der Religion den Krieg

Täter legen Webseiten von drei christlichen US-Organisationen lahm

Zudem hinterließen sie eine „Kriegserklärung an die Religion“. In der Nachricht heißt es: „Jede Art von Religion ist eine Krankheit für die Welt.“ Diese bringe Hass und Intoleranz hervor. Religion sei ein Überbleibsel aus einer Zeit, in der die Menschheit noch ungebildet gewesen sei. Religionen basierten auf autoritären Hierarchien, die versuchten, den freien Willen der Gläubigen zu kontrollieren. Abschließend rufen die Hacker dazu auf, das eigene Leben nicht von der Religion leiten zu lassen. Wenn keine Glaubenskämpfe mehr geführt würden, sei eine bessere Welt und ein friedlicheres Zusammenleben möglich.

Quelle: blasphemieblog2.wordpress.com