Archiv für September 2014

Reisewarnung innerhalb EU: 13.-26.10.2014

BITTE VERBREITEN! (weitere Sprachen folgen)
!! Achtung – Reisewarnung !!

*Vom 13.-26.10. findet in der gesamten EU eine Polizeioperation unter dem Namen /”mos maiorum”/ statt. In diesen zwei Wochen werden etwa 18.000 Polizisten in enger Zusammenarbeit mit FRONTEX auf Jagd nach Menschen ohne Aufenthaltsstatus gehen. Sie wollen unsere Migrationswege herausfinden und möglichst viele von uns festnehmen. Warnt bitte alle Menschen ohne Papiere! Vor allem in Zügen, auf Bahnhöfen, an Flughäfen, auf Autobahnen und an innereuropäischen Grenzen sind vermehrt Kontrollen zu erwarten.

Gegen die Festung Europa!

Kein Mensch ist illegal!

!! travel warning !!

An EU-wide police operation with the name „mos maiorum“ is taking place from 13th to 26th of October. During two weeks 18.000 police forces will chase people without papers. They want to find out about our migration routes and arrest as many of us as possible. Please warn all people without papers! Encreased controls are expected in trains, train stations, on airports, on highways and on inner-european borders.

Against fortress Europe!

No one is illegal!

Quelle: klick

[Russland] Schwarzer Block auf „Marsch des Friedens“

Schwarzer Anti-Kriegs-Block auf den Straßen Moskaus
(mehr…)

03.10.14 Hamm, Nazis stoppen!

Infos unter:
http://hamm.noblogs.org/
http://blockhamm.de.vu/

Appell an die venezolanische Öffentlichkeit und Regierung: Keine Auslieferung von Bernhard Heidbreder

Anfang Juli 2014 wurde Bernhard Heidbreder von venezolanischen Sicherheitskräften in Mérida festgenommen. Seitdem sitzt der formal deutsche Staatsbürger in der Hauptstadt Caracas in Polizeihaft. Die deutschen Behörden haben seine Auslieferung beantragt, weil gegen ihn in Deutschland ein Ermittlungsverfahren läuft. Bernhard wird vorgeworfen zusammen mit zwei weiteren Personen vor fast 20 Jahren in einer militanten Gruppe der Linken, dem K.O.M.I.T.E.E., aktiv gewesen zu sein. Diese Gruppe hat 1994 einen Brandanschlag auf ein Gebäude der Bundeswehr verübt. Außerdem hat sie 1995 einen Anschlag auf ein im Umbau befindliches Abschiebegefängnis geplant. Dieser wurde der in letzter Minute nicht ausgeführt. Sollte Bernhard nach Deutschland ausgeliefert werden, droht ihm aufgrund dieser Vorwürfe eine hohe Gefängnisstrafe.
(mehr…)

IN SHINGAL, KOBANE AND ALL ROJAVA, ISIS IS DEHAK AND PEOPLE ARE KAWA

In Kurdistan, people are fighting against ISIS, “the procreated violence” given birth by capitalism and the states that start wars for their own benefits.
(mehr…)

Ruhrgebiet: Vortragsreihe im Spätsommer

* 24.​09.​2014: zu “Ma­schi­nen­stür­mer” im Syn­to­pia, Ge­rok­str. 2 (Ecke Ei­gen­stra­ße), 47053 Du­is­burg-​Hoch­feld um 19.30 Uhr
* 25.​09.​2014: zu „Al­bert Camus“ im Black Pi­ge­on, Wam­be­ler Str. 4, 44145 Dort­mund um 19.30 Uhr
* 26.09.2014: zu „David Grae­ber: Schul­den“ & lecka KüfA im Trotz­Al­lem, Au­gus­ta­stra­ße 58, Wit­ten um 19.30 Uhr

Organisiert von Black Pigeon Libertärer Buchladen in Dortmund, Anarchistische Gruppe östliches Ruhrgebiet, Anarchistische Gruppe Witten, Einfach machen Duisburg.


(mehr…)

Aufruf zu den Anti-Knast-Tagen in Wien von 7.-9.11.2014

Aufruf zu den Anti-Knast-Tagen in Wien von 7. – 9. 11. 2014

(mehr…)

Bremen: Nachtrag zur Hausbestzung am Wall 92

Mit die­sem Text wol­len wir ei­ni­ge Dinge rund um die Haus­be­set­zung am Wall 92 in Bre­men, vom 29.​08.​14 er­klä­ren und In­for­ma­tio­nen, die es viel­leicht schon gibt, er­gän­zen. Au­ßer­dem sol­len hier ei­ni­ge Er­fah­rungs­wer­te wei­ter­ge­ben und wich­ti­ge Punk­te, die uns bei der Re­flek­ti­on der Ak­ti­on auf­ge­fal­len sind, be­tont wer­den. Der Text be­han­delt dabei die Pres­se-​Ar­beit und den Kon­takt mit den Bul­len. Dann wol­len wir etwas dazu sagen wie die Ver­hand­lun­gen ge­lau­fen sind und zu­letzt was bei der Vor­be­rei­tung mit­ge­dacht wer­den soll­te
(mehr…)

Exzessive Polizeigewalt bei Räumung in Wuppertal – Phantasie der Polizei kennt keine Grenzen

Gestern Abend wurde das seit Jahren leerstehende Haus in der Marienstraße 41 erneut besetzt. Die Polizei ging auch gestern wie schon bei der ersten Besetzung am 30. August wieder ohne Ankündigung mit Gewalt gegen friedliche Unterstützer*Innen vor. Eine Pressemitteilung der Polizei macht deutlich, das die Phantasie der Ordnungshüter*Innen wohl keine Grenzen kennt. Heute wird es um 16:00 Uhr (Schusterplatz, Wuppertal) eine Demonstration gegen die erneute Räumung und gegen Polizeigewalt geben.
(mehr…)

Olli ist draußen – Das ist erst der Anfang: Freiheit für die Gefangengewerkschaft!

Wir freu­en uns rie­sig, un­se­ren Ge­nos­sen und Fel­low Wor­ker Olli wie­der au­ßer­halb der Knast­mau­ern zu wis­sen – wel­co­me back!
(mehr…)