Gǎi Dào Nr. 52 – April 2015


Hier gehts zur Ausgabe!

Hallo Menschen,

manche Ideen benötigen Zeit, bis ersichtlich wird, wie sie umgesetzt werden können. Schon im September 2014 gab es die Idee für eine Gaidao-Sonderausgabe mit Berichten und inhaltlichen Beiträgen von der anarcha-feministischen Konferenz (AFem2014), welche Mitte Oktober 2014 in London stattgefunden hat. Diese Sonderausgabe hätte im Frühjahr 2015 erscheinen sollen, so die ersten Planungen. Die Idee konnte jedoch auf diese Weise nicht umgesetzt werden. Umso mehr freut es uns, dass wir euch in dieser Ausgabe den Start der Artikelserie zu AFem2014 ankündigen können: In dieser und den folgenden Gaidao-Ausgaben soll jeweils ein Text zur AFem2014 veröffentlicht werden – Berichte von Teilnehmenden der Konferenz, Zusammenfassungen von inhaltlichen Workshops und Diskussionen, die Bedeutung der Konferenz für die anarchistische Bewegung sowie weitere Artikel zum Thema Anarcha-Feminismus. Falls ihr an der Konferenz teilgenommen habt und selbst etwas schreiben wollt, freuen wir uns, wenn ihr Kontakt zu uns aufnehmt.
Passenderweise zum Thema Anarcha-Feminismus blickt die Libertäre Aktion Frankfurt Oder mit einem Artikel auf ihren (anarcha-)feministischen Aktionstag zum Weltfrauenkampftag.

Ein weiterer Schwerpunkt in dieser Ausgabe bildet das Thema Wahlen. Ihr findet drei Übersetzungen unserer britischen Schwesterföderation “Anarchist Federation”, die sich in ihrer Zeitschrift “resistance” mit genau diesem Thema beschäftigen. Neben einer Einschätzung zu Syriza nach der Wahl in Griechenland und einem anarchistischen Statement zu Wahlen wird auch im Artikel “Was die Frauenrechtler*innen für uns taten” ein Blick auf (anarcha-)feministische Kämpfe in der Vergangenheit geworfen.

Neben der Fortsetzung der Reihe “Auszüge aus dem ‘Anarchistischen Wörterbuch’” und weiteren spannenden Artikeln zu aktuellen und historischen Themen haben wir auch in dieser Ausgabe wieder zwei Aufrufe abgedruckt, die uns wichtig erscheinen: Zum einen der Aufruf zum anarchistischen 1. Mai in Dortmund. Zum anderen die Bewerbung zur bundesweiten Demo “Hände weg zum Streikrecht” am 18. April in Frankfurt am Main sowie einen Hintergrundartikel zum geplanten Tarifeinheitsgesetz, welches das Streikrecht in Deutschland massiv einschränkt – sollte es im Mai verabschiedet werden.

Wir wünschen euch viel Spaß bei der Lektüre!

ma für die Gaidao-Redaktiont